+++     22. Brückenfest vom 18.08.-20.08.2017  … Programm    +++

+++     Stellenausschreibung der Stadt Schwaan – Projektmanager/- in im Kunstmuseum   
… mehr     +++

+++     Stellenausschreibung der Stadt Schwaan – Reinigungskraft m/w – Gebäudereinigung   
… mehr     +++


 

Burg Werle

Burg WerleIn der Nähe des Dorfes Werle am Ostufer der Warnow steht ein Gedenkstein auf dem Wall der ehemaligen Burg Werle. Seit 1856 erinnert  der sechs Tonnen schwere Findling mit der Aufschrift „Burg Werle“ an den geschichtsträchtigen Ort.

Um das Jahr 600 gebaut war Werle regionale Hauptburg der Fürsten des slawischen Stammes der Obotriten. Durch kriegerische Auseinandersetzungen mit dem sächsischen Herzog Heinrich dem Löwen musste Slawenfürst Niklot um 1160 seine Burg in Schwerin verlassen und zog sich nach Wiek (heute Werle) in die alte Burg Werle zurück. Hier wurde er 1160 bei der Belagerung der Burg durch Heinrich dem Löwen und den dänischen König Waldemar  I. getötet. Das Ende der Slawenzeit in Mecklenburg war besiegelt.

Interessierten, die mehr über die Slawenzeit in Mecklenburg erfahren möchten, sei das Freilichtmuseum in Groß Raden empfohlen.