+++    aktuelle Lage zur Geflügelpest  –  Informationen des Landkreises Rostock  … mehr  +++




 

Gemeinde Wiendorf

Wiendorf liegt östlich der Warnow und grenzt dicht an die Stadt Schwaan.  Die Ortsteile Neu-Wiendorf, Zeez und Niendorf gehören zur Gemeinde.

   Fotoimpressionen
Einwohner 770 (Stand 31.12.2015)
Fläche 17,62 km²
Bürgermeister Frank Heidelk
1. stellv. Bürgermeister Dr. Volker Hingst
2. stellv. Bürgermeister Fred Ingo Zolldann
Wehrführer FFW Frank Heidelk

Für die Belange der Gemeinde sind derzeit sechs Gemeindevertreter, gewählt für den Zeitraum 2014-2019, zuständig. Gemeindevertretersitzungen finden in regelmäßigen Abständen statt. Der nächste Termin wird, sobald er feststeht, bekannt gegeben.  Sitzungsprotokolle sowie Satzungen der Gemeinde stehen ebenfalls zur Information bereit. 

Wiendorf erhielt im Jahre  2002 ein eigenes Wappen, das folgendermaßen umschrieben ist:

In Blau über einem goldenen Schildfuß,
darin fünf (3:2) rote Ziegelsteine,
zwei schräg gekreuzte goldene Garben
aus je sechs Ähren  

 

Die erste urkundliche Erwähnung des Dorfes Wiendorf erfolgte im Jahre 1356. Die gotische Backsteinkirche erbaut um 1360 zeigt sich als einschiffiges Langhaus umgeben von einer Natursteinmauer. Im einstöckigen Turm befinden sich drei Glocken aus den Jahren 1743 und 1868. Seit 1829 gehört Wiendorf zum Domanialamt Schwaan. 1857 erhält der an der Warnow gelegene Teil den Namen „Neu-Wiendorf“.Im Dorfkern ist ein typisches Mecklenburger Hallenhaus zu sehen.

Ein Schulraum existierte seit Anfang des 18. Jahrhunderts. Seit seiner Schließung im Jahre 1972 wird er als Kindergarten genutzt. Er ist heute als Kindertagesstätte „Landzwerge“ in privater Hand und bietet Kindern in ruhiger dörflicher Umgebung ganztags Betreuung.

Seit 1988 besteht der Volksliederchor Wiendorf e.V. . Unter musikalischer und organisatorischer Leitung der Schwaaner Organistin Dorothea Schabow und Dorothea Schrang finden wöchentlich Chorproben im Wiendorfer Gemeindezentrum statt. Neue Mitglieder werden gesucht und sind herzlich willkommen. Eine Herren-Fußballmannschaft des Sportvereins SV Wiendorf – entstanden aus der BSG Traktor Wiendorf – spielt in der Freizeitliga gegen Mannschaften der umliegenden Gemeinden. Der Kulturverein organisiert u.a. das jährlich stattfindende Dorffest.